Mitteilungen / News aus der Ortsgemeinde Dahlheim

Aktueller Stand Gemeindehalle

23. Oktober 2013                                                                Veröffentlicht in: Mitteilungen Ortsgemeide

Aktueller Stand Gemeindehalle

Leider war unsere Ortsgemeinde in der letzten Woche mehrmals in der Rhein-Lahn-Zeitung vertreten. Hier wurden massive Vorwürfe gegen mich vorgebracht, welche jedoch haltlos waren. Ich denke, es ärgert uns alle, dass solche Dinge in die Presse gebracht werden und nicht intern geklärt werden. Dieses Verhalten war menschlich unanständig. Zudem ist der entstandene Imageschaden der Ortsgemeinde Dahlheim enorm.

Ein aktueller Sachstand: Nach der Installation der Solaranlage wurden einige Mängel festgestellt. Ebenso geschah keine Abdichtung des Haupthallendaches, obwohl die Fa. Esser GmbH hierzu von mir einen Auftrag gemäß dem Ratswillen erhielt. Sowohl die Mängel als auch die Abdichtung des Daches wird nun von der Fa. Esser GmbH nachgeholt. Seitens der Firma wurde die Zusage hierfür gegeben.

Hier eine Auflistung der Ereignisse letzte Woche, welche zur Sperrung geführt haben:
Am 15.10.2013 wurde aufgrund der Besichtigung der Bauaufsicht die Zufahrt rund um die Sporthalle gesperrt, weil der Vorwurf erhoben, dass die Anlage bei einem Sturm vom Dach fliegen könnte.

Am 16.10.2013 gemeinsames Treffen von Vertretern der VG-Verwaltung, der Firma Esser mit Dachdeckerfirma, Systemhersteller von Dachbahnen, Statiker und der Gemeindeverwaltung zwecks weiterer Vorgehensweise.

Am 17.10.2013 werden Arbeiten der bestellten Dachdeckerfirma verzögert. Der 1. Beigeordnete lässt die Mitarbeiter der Dachdeckerfirma nicht auf das Flachdach des Hauptdaches. Erst nach telefonischer Bestätigung der SGD-Nord – Gewerbeaufsicht – wurden die unnötigen Bedenken des Beigeordneten ausgeräumt. Hierdurch entstehen Mehrkosten durch die Verzögerung.

Am 18.10.2013 ca.10.50 Uhr wird die Sperrung der Zufahrt wieder aufgehoben, da das statische Gutachten die Vorwürfe entkräftet hat. Die Turnhalle bleibt bis das Hauptdach abgedichtet ist, geschlossen.

Ich hoffe, dass dieses Projekt nun sauber beendet wird und wieder Ruhe im Sinne einer harmonischen Ortsgemeinschaft in unsere Ortsgemeinde einkehrt.

Ihr Dennis Maxeiner
Ortsbürgermeist
er

Artikel teilen

Artikel kommentieren